Herren 1 mit Sweep gegen Frankfurt

Am vergangenen Sonntag waren die Frankfurt Eagles zu Gast am Oliver Faust Field in Rohrbach. Mit einer Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen aus Sicht der Hedgehogs war es am dritten Spieltag der 2. Bundesliga Süd-West wichtig, den Anschluss nicht zu verlieren.

Bei kühlen Temperaturen startete das erste Spiel pünktlich wie jedes Wochenende um 12 Uhr. Burak Celik repräsentierte im 1. Spiel wieder die Hedgehogs auf dem Mound. Nachdem sich Burak letzte Woche in Darmstadt noch an der Schulter verletzt hatte, pitchte er in diesem Spiel ohne weitere Probleme.

Das Spiel startete direkt von Anfang an stark für die Hedgehogs. Inning für Inning konnten die Heidelberger Punkte auf die Anzeigetafel bringen, wobei die Defensive es schaffte, die Frankfurter gut in Schacht zu halten. Lediglich im vorletzten Inning schafften es die die Frankfurter noch mal gefährlich zu werden. Doch der für Celik eingewechselte Michael Jung brachte das Spiel souverän zu Ende und Partie 1 ging mit 17:11 an die Hedgehogs. Offensiv muss man die Leistung von Benjamin Heiden hervorheben, der als Designated Hitter mit drei Hits überzeugen konnte.

In der zweiten Begegnung des Double Headers stand wieder Spieler-Trainer Luis Gonzalez auf dem Pitcher Hügel für Heidelberg. Das Spiel wurde über die ersten 3 Innings von beiden Pitchern stark dominiert, aber trotzdem waren es wieder die Hedgehogs, die die ersten Zähler über die Platte bringen konnten. Frankfurt konterte aber direkt im Anschluss und nutzte Fehler der Hedgehogs aus. Doch das sollte es dann auch für die Eagles gewesen sein. Nach dem „Unglücks-Inning“ der Hedgehogs mit sechs Runs für die Eagles drehten die Heidelberger noch mal richtig auf und konnten das zweite Spiel frühzeitig mit 16:6 gewinnen.

Mit diesen beiden Siegen stehen die Hedgehogs nun mit einer Bilanz von 3:3 genau im Mittelfeld. Am nächsten Samstag geht es direkt weiter mit dem nächsten Heimspiel gegen die Athletics aus Mainz.

Herren I verpassen Saisonziel – Doppelniederlage gegen Meister aus Hünstetten

Zum letzten Spieltag in der 2. Bundesliga Südwest hatte sich die erste Mannschaft der Baseball- und Softballabteilung der TSG Rohrbach einiges vorgenommen. Nachdem man bereits im Hinspiel in Hünstetten einen Split (Siegteilung) erringen konnte, wollte man dies zum Abschluss der Saison im heimischen Oliver-Faust-Field wiederholen, um so auf eine ausgeglichene Bilanz von 12 Siegen und 12 Niederlagen zu kommen.
„Herren I verpassen Saisonziel – Doppelniederlage gegen Meister aus Hünstetten“ weiterlesen